Motto 2017 / 2018

Ritter, Gaukler, Burgverwalter - Fassenacht im Mittelalter.

Karl-Heine

Karl-Heine, Karl-Heine???

Wer zum Teufel ist Karl-Heine???

"Am Königstuhl das ist gewiss - ein jeder Narr auch König is!" Mit dem Motto der Kampagne 2002 beginnt die Entstehungsgeschichte der Symbolfigur des Lörzweiler Carneval Clubs.

Das Motto selbst wurde, wie viele andere davor, beim alljährlichen Aktivenfest ("Hinkelsfest") des LCC aus vielen Vorschlägen ausgewählt. Und wie in jedem Jahr fing damit die LCC-Maschinerie an zu laufen. Unter anderem heißt das, ein Orden muss entworfen und verwirklicht werden. Schon seit dem Jahr 2001 setzte der Mainzer "Ordenspabst", Walter Herz, die Ordensideen von Dietmar Steeg zeichnerisch mit viel Liebe um. Den damaligen Orden zierte unter anderem das Konterfei eines gekrönten Narren. Ein gekrönter Narr! - Das gefiel. Schnell war sich der Vorstand einig, daß dies die richtige Galionsfigur für den Carneval Club am Königstuhl sein würde. Walter Herz wurde erneut bemüht und nach einigen Skizzen, Entwürfen und der daraus resultierenden Reinzeichnung war "Karl-Heine" geboren.

Ein fröhlicher Narr, keck die Krone auf dem Haupt tragend, hält er in der einen Hand seine Narrenkappe, die stets Symbol für freies Wort und freie Rede war. In der anderen Hand trägt er den Narrenspiegel, der schon seit Eulenspiegels Zeiten der Obrigkeit vor das Gesicht gehalten wird. Der Lörzweiler Narrenkönig, so der offizielle Titel, ist seit dem Symbolfigur des LCC. Verdiente Mitglieder werden mit dieser Figur geehrt, die "auf Glas", "auf schwarzem Grund" und natürlich "in Gold" verliehen wird.

  Seit 2003 ziert er in Lebensgröße (geschaffen von Steffi Moritz) den LCC-Komiteewagen und seit dem Jahre 2005 das Banner des LCC. Der Spitzname "Karl-Heine" erinnert an die beiden Gründungsmitglieder, die maßgeblich an der Gründung des Vereins im Jahre 1949 beteiligt waren: Heinrich (Heine) Gauer und Karl-Heinz Steeg.

Walter Herz war ein in Mainz und weit darüber hinaus geschätzter Schöpfer von karnevalistischen Ehrenzeichen (u.a. Mainzer "Prinzenorden"). Es gibt kaum angesehene Vereine, Garden oder Korporationen, die nicht mindestens einen "echten Herz" in ihrer Ordensgalerie wissen. Walter Herz hatte seinen Narren am Lörzweiler Carneval Club gefressen und entwickelte mit dem LCC gemeinsam die Orden von 2001 bis 2004. Aus gesundheitlichen Gründen musste er dann sein Hobby aufgeben. Walter Herz verstarb im Jahre 2006.